Werkschau № 1 in der Eisfabrik Hannover

Kommentare 0
Tanzfotografie

Das war sportlich. Eine Show mit zwei Wochen Vorbereitung und einem Rahmenprogramm dieser Größe stellt man mal nicht so eben auf die Beine. Aber Dani und Elena, die beiden Leiterinnen der Calaneya Dance Academy, waren schon immer sehr unkonventionell unterwegs. Da werden Hebel in Gang gesetzt, verborgene Kräfte geweckt und wahrscheinlich mit einigen Tricks die Raum-Zeit manipuliert. Und dann war es soweit – die Werkschau № 1 erblickte am 25.11.2018 in Hannover das Licht der Welt.

Ganz getreu dem Credo, Tanzkunst so facettenreich und erlebbar wie möglich zu machen, wurde die Show von Calaneya so gestaltet, dass die Zuschauer zumindest erahnen konnten, wie breit das Spektrum der Tanzkunst gefächtert ist. In Kombination mit der historischen Eisfabrik Hannover, DEM Zentrum für Kunst, Theater und Tanz, hat der Topf sprichwörtlich seinen Deckel gefunden. Man kann sicher sein, dass sich ein großartiges Event wie die Werkschau von ganz allein herumspricht. Viel Werbung muss man auch gar nicht betreiben, wenn man in die Gesichter der zufriedenen Zuschauer blickt.

Es war mir eine große Ehre, bei der ersten Aufführung anwesend zu sein. Und es ist wohl überflüssig zu erwähnen, dass ich mich schon auf die nächste Aufführung freue.

Schreibe einen Kommentar